Story - 22.12.2020 - Es war kein verlorenes Jahr - deshalb freuen wir uns

Negative Nachrichten und Nachrichten zu dem, was alles nicht funktioniert hat, sind millionenfach in den Print- und sozialen Medien durchgekaut worden.
Da wir ein positiver Mensch sind, gibt es viele Dinge und Erlebnisse, worüber wir uns gefreut haben.

Wir haben uns darüber gefreut, dass wir im Februar als Zuschauer bei der Biathlon-Weltmeisterschaft dabei sein durften, und die Gastfreundschaft der Süd-Tiroler genießen konnten.

Wir haben uns darüber gefreut, dass, ausgelöst durch den ersten Shut-Down im März, die IT-Branche einen kräftigen Schritt nach vorne gemacht und viele neue Entwicklungen ermöglicht hat.

Wir haben uns darüber gefreut, dass wir in dieser Situation in unserem kleinen Dorf im Westerwald wohnen dürfen. Alles ist übersichtlich, Jeder hilft Jedem, kann sich frei auf seinem Grundstück bewegen und der Wald ist keine 100 Meter vom Dorf entfernt. Also genügend Abstand!

Wir haben uns darüber gefreut, dass unsere Familie, bestehend aus Töchtern, Schwiegersöhnen und Enkeln noch mehr zusammengerückt ist und aufeinander acht gibt. Außerdem haben alle noch mehr gelernt, was im Leben wichtig ist.

Wir haben uns darüber gefreut, dass wir das beste Gesundheitssystem der Welt haben. Alle haben bisher in der Pandemie großartiges geleistet. Allen die im Gesundheitswesen tätig, sind möchten wir für die hervorragenden Leistungen ein herzliches Dankeschön zurufen!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Wir haben uns darüber gefreut, dass wir in der jetzigen Situation in Deutschland und Europa leben können. Durch die staatlichen und europäischen finanziellen Hilfen werden wir alle sozialpolitisch ziemlich sicher über die Runden kommen.

Wir haben uns darüber gefreut, dass auch die örtlichen Verwaltungen aus der Krise gelernt haben und plötzlich vieles machen, wo es jahrelang hieß, das können wir nicht, wollen wir nicht, gesetzlich nicht möglich, ist verboten, „wir wollen lieber weiterhin Strichlisten machen“. Alle sind über Ihren Schatten gesprungen, haben die vorhandenen technischen Möglichkeiten genutzt und hoffentlich wird das nach der Corona – Krise so fortgeführt, dann kann man sich viele Besuche vor Ort ersparen und die Online – Möglichkeiten nutzen.

Wir haben uns darüber gefreut, dass in der Krise die Gesellschaft in Deutschland nicht auseinander gebrochen ist und rund 85 % der Bevölkerung die politischen Vorgaben befolgen. Mit dem Rest müssen wir halt leben, lasst sie weiter meckern.
Auch die demokratischen Parteien in Deutschland halten zusammen und versuchen das Beste für uns zu tun.
Wir möchten in der jetzigen Zeit nicht mit den politisch Verantwortlichen tauschen und die Verantwortung übernehmen.
Wenn man in die Welt schaut, sind wir verhältnismäßig besser durch die Krise gekommen, als viele andere Länder dieser Welt. Glück gehabt!
Dafür auch mal ein herzliches Dankeschön!

Wir haben uns darüber gefreut, dass auch die deutsche Wirtschaft alles gegeben hat uns weiter gut zu versorgen und die wirtschaftliche Kraft zu erhalten. Viele Unternehmen haben neue Produkte entwickelt, sind neue Wege gegangen (Homoffice) und wir werden teilweise besser aus der Krise herauskommen, als viele gedacht haben.
Dabei sollte man die vielen Arbeitnehmer/innen, die tagtäglich treu und brav ihre Arbeit auch während er Krise getan haben, nicht vergessen.

Wir haben uns darüber gefreut, dass es einem deutschen Unternehmen in kürzester Zeit gelungen ist einen zugelassenen und geprüften Impfstoff zu entwickeln und weltweit zu vertreiben. „Dafür Danke und Halleluja!!!!!“ Selbstverständlich werden wir uns, wenn wir an der Reihe sind, impfen lassen. Das ist für uns nichts neues, sind wir doch in unserem bisherigen Leben gegen Pocken, Masern, Diphtherie, Tetanus, jährliche Grippeimpfung, usw. geimpft worden und wir leben immer noch gerne.

Wir freuen uns darauf, dass dieses Jahr dazu beiträgt wieder das Wesentliche unseres Lebens zu erkennen, der Zusammenhalt in der Bevölkerung wieder wächst und es nicht das Wichtigste ist, die letzte intakte Insel auf dieser Welt, auch noch zu erkunden und touristisch auszubeuten.

Fazit: Die Welt geht wegen dieser Pandemie nicht unter sondern hält noch viele neue Erlebnisse für uns bereit!

In diesem Sinne wünschen wir Ihnen eine frohe und gesegnete Weihnachtszeit sowie für 2021 viel Gesundheit und ein herzliches „Glück auf“!

Danke fürs lesen!

Ihr/Euer ProblemLöser für Ihre vertrieblichen und betrieblichen Aufgaben
Vertrieb und Beratung
Friedel Mies
Wiedblick 14b

53577 Neustadt/Wied

fmies@vertriebsnews.net
www.vertriebsnews.net

   Friedel Mies   
Vertriebstipps
  
50plus-x Tipps
  
Storys
auch zum schmunzeln

Für die Bereitstellung und Optimierung unserer Dienste verwenden wir Cookies, das Webanalyse-Tool Google Analytics sowie Google Webfonts. Durch die Nutzung der Webseite
erklären Sie sich hiermit einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies und Google Analytics erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK