Story - 23.04.2019 - Ein ganzes Dorf packt an

Liebe Schützensschwestern und Schützensbrüder,
mit größtem Bedauern muss an dieser Stelle mitgeteilt werden, dass unser Schützenhaus in den frühen Morgenstunden des 16. Oktober bis auf die Grundmauern abgebrannt ist. Über die Brandursache ist noch nichts bekannt.

Diese Schreckensnachricht lähmte zunächst unser ganzes Dorf mit rd. 200 Einwohnern. Das Schützenhaus – dörflicher Treffpunkt und Heimat von rd. 250 Schützenbrüdern und – Schwestern. Ist jetzt alles zu Ende, das war die große Frag an diesem Tag!

Nachdem man sich nach einigen Tagen von dem Schock, bei dem alles vernichtet wurde, was Generationen geschaffen hatten, erholt hatte, begannen sofort die Neuplanungen zum Neuaufbau und zunächst die Wiederherstellung der Pistolenhalle, die in diesen Tagen fertiggestellt wird. Dann kann zu nächst einmal dort der normale Schießbetrieb wieder aufgenommen werden. Dabei hilft das ganze Dorf mit.

Damit der Verein und die Dorfgemeinschaft nicht durch eine solches Ereignis auseinander bricht, konnte der Schützenverein eine leerstehende Gaststätte anpachten. Dort kann man sich Freitags und Sonntags wieder treffen und diese wird dann ehrenamtlich bewirtschaftet.

Danke dafür!

Danke fürs Lesen.

Ihr/Euer ProblemLöser für Ihre vertrieblichen und betrieblichen Aufgaben
Vertrieb und Beratung
Friedel Mies
Wiedblick 14 b
53577 Neustadt Wied

Tel 02683 945910
Fax 02683 945911

fmies@vertriebsnews.net fmies@kundensuche-leicht-gemacht.net fmies@betriebs-nachfolge.net
www.vertriebsnews.net www.kundensuche-leicht-gemacht.net www.betriebs-nachfolge.net

   Friedel Mies   
Vertriebstipps
  
50plus-x Tipps
  
Storys
auch zum schmunzeln

Für die Bereitstellung und Optimierung unserer Dienste verwenden wir Cookies, das Webanalyse-Tool Google Analytics sowie Google Webfonts. Durch die Nutzung der Webseite
erklären Sie sich hiermit einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies und Google Analytics erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK